So erstellst du gute Videoclips

Eine gute oder sogar sehr gute Qualität deiner Videos ist sehr wichtig für den Erfolg.
Nur aus zufriedenen Kunden werden dauerhafte Stammkunden. Daher ist es in deinem eigenen Interesse, diese Punkte zu beherzigen….

videoclip
Die wichtigsten Tipps für richtig gute Videos….
  • Was könnte deine User interessieren / anregen?
  • Was interessiert deine User im Chat besonders?
  • Überlege dir einen kurzen Drehablauf (Drehbuch) und suche dafür einen passenden Ort.
  • Außenaufnahmen (Outdoor) oder Aufnahmen an anderen Orten bringen deinen Fans meist einen besonderen Kick, den sie in der Live-Show nicht bekommen.
  • Wie sehe ich aus & was ziehe ich an?
  • Brauche ich Toys oder sonstige Hilfsmittel?
  • Keine Lichteinstrahlung durch Sonne von einem Fenster im Hintergrund.
  • Wie sind die Lichtverhältnisse? Gerade bei Aufnahmen in Räumen ist auf eine ausreichende, gleichmäßige Beleuchtung zu achten.
  • Das Motiv (das Camgirl) sollte sanft beleuchtet werden. Zu starke Lichtquellen von vorne führen meist zu einer Überbelichtung, und das sieht dann nicht mehr gut aus.
  • Jede Webcam verfügt über Einstellfunktionen, die du auch ausprobieren solltest.
  • Autofokus ausschalten, da es ansonsten zu unscharfen Sequenzen kommen kann.
  • Mache zwei bis drei Aufnahmen mit unterschiedlichen Webcam-Einstellungen, aber gleicher Pose.
  • Ein guter Videoclip muss mit Ton aufgenommen sein – User kaufen selten bis nie Clips ohne Ton
  • Der aufgezeichnete Ton muss für den User ansprechend sein und ihn anregen weitere Clips zu kaufen oder dich sogar im Livechat besuchen. Minutenlanges stumpfes, langweiliges Gestöhne kannst du gerne für dich alleine machen, in einem Erotik-Video muss etwas mehr geboten werden.
  • Achte auf den richtigen Abstand zum Mikrofon! Das testest du am besten ein paar Mal mit unterschiedlichen Entfernungen. Häufig ist ein gutes Headset die allerbeste Wahl.
  • Sofern es nicht zum Drehbuch gehört: Der Hintergrund sollte aufgeräumt und schön gestaltet sein! Im Klartext: Kein Bügelbretter, Wäsche – sowie auch kein Müll, leere Flaschen, Abwasch oder ähnliches.
  • Keine Kinder, Hunde oder Katzen im Hintergrund – damit kein User auf ganz dumme Gedanken kommen kann.
  • Ein laufender Fernseher verschlechtert fast immer die Bildqualität
  • Schaffe eine schöne Atmosphäre! Auch wenn es ein Sexvideo wird, das Ambiente muss auch dabei stimmen 😉  Musik im Hintergrund? (Achtung! Manche Länder wie z.B. Deutschland haben besondere Regeln wegen Urheberrecht)
Gratisvideos gehören wie auch die Vorschaubilder zu deinem Aushängeschild.
  • Free-Videos müssen jugendfrei / FSK 16 sein.
  • Achte in diesem Zusammenhang unbedingt auch auf den Ton / deine Worte!
  • Zeige nicht nur einen winzigen Bereich von deinem Körper als Vorschau, sondern vermittele dem Kunden was ihn bei einem Besuch in deiner Show erwartet.
  • Sprich den User an! Schaue dabei in die Kamera und mache Werbung für dich.
  • Gratisvideos mit guter Qualität werden für Marketingtools und auch von Webmastern zur Werbung verwendet. Damit kannst du tolle Eigenwerbung platzieren, nenne deswegen häufiger deinen Shownamen im Video 😉